Aktuelles
Fotowettbewerb Drucken E-Mail

Sommer-Fotowettbewerb 2016

„Mein Sommer in Malchin und Umgebung“

Sommerzeit ist Fotozeit. Fotoapparate und Handykameras haben in diesen Wochen Hochkonjunktur. Die Mecklenburgische Schweiz hat ja auch unzählige schöne Fotomotive zu bieten. Zum zweiten Mal veranstaltet die Stadtverwaltung Malchin in diesem Sommer einen Fotowettbewerb. Der steht unter dem Motto „Mein Sommer in Malchin und Umgebung“. Dabei sind Ihre Landschaftsaufnahmen aus Malchin und Umland gefragt. Sehenswürdigkeiten, die Seen, die Landschaft der Mecklenburgischen Schweiz – all das sollte auf den Fotos zu sehen sein.
Gefragt sind ausschließlich digitale Fotos. Die sollten eine Mindestgröße von 1 Megabyte haben. Die Fotos können per E-Mail ab sofort an folgende Adresse geschickt werden:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Das Mitmachen soll sich natürlich auch lohnen. Die drei schönsten Bilder werden prämiert. In der Jury sitzen Bürgermeister Axel Müller, Stadträtin Manuela Rißer und Pressesprecher Thomas Koch. Die Bilder sollen nach Abschluss des Wettbewerbs in einer Ausstellung im Malchiner Rathaus gezeigt werden. Die schönsten Bilder schaffen es dann sogar auf die Titelseite des „Malchiner Generalanzeigers“.  Einsendeschluss für die Bilder ist der 4. September 2016.

 
Stadtfest 2016 Drucken E-Mail

Ein Stadtfest von Malchinern für Malchiner

Gelungene drei Festtage

Das ist alle Jahre wieder ein Kunststück, das zum Malchiner Stadtfest vollbracht wird. Viel Geld aus der Stadtkasse kann für die Feierlichkeiten schon seit langer Zeit nicht mehr locker gemacht werden. Und dennoch soll den Malchinern und ihren Gästen alle Jahre wieder ein schönes Fest geboten werden. Was macht man also in solch einem Fall? Man besinnt sich auf die eigenen Ressourcen. Und da sage mal jemand, Malchin hätte in dieser Hinsicht nichts zu bieten. Wer das Stadtfest vor wenigen Tagen erlebt hat, der kann nur sagen: Hut ab vor dem, was hier von fast ausschließlich eigenen Leuten auf die Beine gestellt wurde.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 12. Juli 2016 um 12:37 Uhr
Weiterlesen...
 
Übergabe Drucken E-Mail

Ein Fräulein zieht ins Malchiner Museum

Bürgermeister übergibt Bilder

Am Internationalen Museumstag besuchte Bürgermeister Axel Müller die Malchiner Stadtmühle. Im Gepäck hatte er drei Gemälde, die zukünftig im Museum aufbewahrt werden sollen. Neben einem Bild von Rudolf Allwardt, das die Stadtmauer und den Fangelturm zeigt, und einem neuen Werk des ungarischen Malers Toth Miklosne, zeigten sich die Mitglieder des Museumsvereins besonders vom Antlitz einer jungen Dame begeistert.

Weiterlesen...
 
Baby-Begrüßungstreffen Drucken E-Mail

Babys machen Rathaussaal zu einem Tollhaus

Stadt begrüßt Neugeborene des Jahres 2015

Ja, was war denn da los im Malchiner Rathaussaal? Babys kreischen, kichern, krabbeln ausgelassen über das Parkett. So ein Gewimmel und Gewusel - das kennt man nun gar nicht von dieser altehrwürdigen Räumlichkeit. Wenn sich hier die Damen und Herren Stadtvertreter treffen, dann geht es in aller Regel förmlich, ruhig und gesittet zu.

Weiterlesen...
 
Neuer Jugendklub Drucken E-Mail

Altes Gemäuer für junge Leute

Malchiner Steintor ist jetzt ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche haben in Malchin ab sofort wieder einen Anlaufpunkt: das Malchiner Steintor. Die Räumlichkeit in dem altehrwürdigen Gebäude ist ab sofort der Treffpunkt für junge Leute in der Stadt. Ob sich das Steintor als Freizeitstätte etabliert, das soll jetzt bis Jahresende getestet werden. Die Stadt bietet die Räumlichkeit als Alternative zum im vergangenen Jahr geschlossenen Jugendklub an.  

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 24